Die Purintabelle gibt Aufschluss über den Purin- bzw. den resultierenden Harnsäuregehalt der einzelnen Lebensmittel sowie über die Purin- und Harnsäurewerte für eine typische „Portion“ des Lebensmittels.

Das Verhältnis von Harnsäure zu Purin ist immer gleich. 1 mg Harnsäure entspricht 0,42 mg Purin; 1 mg Purin entspricht 2,4 mg Harnsäure.

Nutzen Sie diese Tabelle insbesondere, um „Harnsäurebomben“ zu identifizieren. Sie ist natürlich auch unterstützend bei einer harnsäurereduzierten Ernährung sinnvoll. Hierbei sollte die aufgenommene Harnsäuremenge pro Tag 500 mg und pro Woche 3000 mg nicht überschreiten.

Bitte nutzen Sie zur Eingrenzung die Suchfunktion direkt über der Tabelle.

Zum Video

Tipp:

Hier geht´s zum Video: Ernährung bei erhöhten Harnsäurewerten und Gicht
Zum Video

Info:

Wie wichtig ist das Leben nach der Purintabelle? Lesen Sie auch: Purinarme Ernährung bei Gicht