GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Antwort auf: Erster Gichtanfall klingt nicht richtig ab

////Antwort auf: Erster Gichtanfall klingt nicht richtig ab
Antwort auf: Erster Gichtanfall klingt nicht richtig ab 2016-05-09T12:28:31+00:00
Admin_Uli
Keymaster
Beitragsanzahl: 2

Hallo Wanderer65,

eigentlich sollte der Gichtanfall schon wieder ordentlich abklingen (bis halt irgendwann der nächste kommt). Dass Du so gar nicht beschwerdefrei wirst… Die Therapie von Deiner Ärztin ist OK.

Und Deine Harnsäurewerte sind auch nicht wirklich aussagefähig. Hoch und runter. Allerdings könnte der momentan nicht so hohe Wert von Deiner vernünftigen Ernährung (Lob!) herrühren. Und die Werte waren in der Vergangenheit schon länger sehr hoch, so dass sich hier nennenswerte Harnsäureablagerungen aufgebaut haben.

Faustregel für die Ärzte: Ab dem 2. Gichtanfall geht es mit Medikamenten zur Senkung des Harnsäurewerts los. Aber, wenn es Dir sowieso schon schlecht geht: Vielleicht doch jetzt schon mit einem entsprechenden Medikament anfangen (also z. B. Allopurinol). Was weitere Gichtanfälle auslösen kann, bis sich die Harnsäureablagerungen abgebaut haben (bis 8 Monate). Aber die Probleme hast Du ja sowieso schon. Zusätzlich zu dem Harnsäuresenker ein Medikament zur Vorbeugung von Gichtanfällen. Z. B. Naproxen (da relativ gut verträglich) (oder niedrig dosiertes Colchicin oder niedrig dos. Cortison) für mind. 8 Wochen.

Und nochmal den HS-Wert kontrollieren lassen.

Frag mal Deine Ärztin was die dazu meint.

Viele Grüße und gute Besserung

Placeboforte

Mit einem Freund teilen