GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Antwort auf: Leichte Gicht Symptome

Startseite/Gicht-Forum/Gicht allgemein/Leichte Gicht Symptome/Antwort auf: Leichte Gicht Symptome
Antwort auf: Leichte Gicht Symptome 2016-07-21T12:07:44+00:00
Wanderer65
Teilnehmer
Beitragsanzahl: 11

Hi
seit meinem ersten starken Gichtanfall im Mai hab ich immer noch einen Restschmerz zurückbehalten.
Normalerweise nicht auffällig, nur so eine Ahnung im Hintergrund, bei Belastung jedoch spürbar. Etwa gestern bei 3 Stunden Radfahren in Radfahrschuhen mit sehr steifer Sohle. Der Zeh wird zwar so gut wie nicht bewegt, aber ein Teil der Kraftübertragung läuft halt über den Zehenballen.

Also ja, es gibt auch Schmerzen jenseits der akuten Attacke. Sind wohl die Kristallablagerungen im das Gelenk umgebenden Gewebe, die Probleme verursachen.
Die können eigentlich nur mit der Zeit verschwinden, wenn dank niedrigem Harnsäurespiegel die Kristalle wieder aufgelöst werden. Das dauert angeblich Monate und ist ohne Medikamente so gut wie nicht hinzukriegen.
Deine 100 mg Allopurinol sind da wahrscheinlich zu wenig.
Bei mir war nach 5 Wochen 150 mg die Harnsäure gerade mal auf 6,2 gesunken. Das war sehr unbefriedigend, da der unterste Wert bei mir auch ohne Medikamente bei 6,8 lag, nur halt nicht zuverlässig und dauerhaft.
Ich habe daher auf 300 mg erhöht und warte ab, was jetzt passiert. Ist erst ein paar Tage her, daher kann ich noch nix sagen.
Und überschätze die Wirksamkeit einer purinarmen Kost nicht. Purin entsteht auch im eigenen Körper, gerade auch, wenn man abnimmt.
Man sollte nicht über die Stränge schlagen und bestimmte Dinge wie Bier tatsächlich meiden. Aber den Rest des Lebens eine fast fleischfreie Diät auf sich nehmen, wenn man eigentlich anders gestrickt ist, ist imho nicht zielführend und auch nicht nötig.
Eine kleine Wurst- oder Fleischportion fast jeden Tag gönn ich mir schon.
Aber daneben viele Molkereiprodukte, die wirken stark risikomindernd.

Mit einem Freund teilen