GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Antwort auf: Lob und Ideen

Antwort auf: Lob und Ideen 2016-12-28T14:19:57+00:00
Gichtgattin
Teilnehmer
Beitragsanzahl: 1

Lieber Herr Ulrik Andresen,

als leidgeprüfte Ehefrau eines Gichtpatienten möchte ich mich vielmals für Ihre Video-Beiträge bedanken! Meinem Mann und mir wurden dadurch die Augen geöffnet und auch eine gewisse Lebensqualität zurückgegeben. Seit ca. 10 Jahren hat mein Mann (63) immer wiederkehrende Gichtanfälle, trotz strikter Diät. Kein Alkohol, kein rotes Fleisch, keine Wurstwaren, Gewicht reduziert auf Normalgewicht. Das bedeutet, so gut wie keine Einladungen mehr annehmen, da man nicht ständig als “Spielverderber” dastehen möchte. Von den Ärzten (Hausarzt, Orthopäde) wurden ihm Colchizin, Allopurinol usw. verordnet, allerdings fehlte immer der Hinweis, dass durch die Einnahme von Allopurinol eine Erstverschlechterung eintreten kann, weshalb er die Einnahme immer wieder abbrach. Dadurch über ca. 10 Jahre ein ständiger Wert von 8-9, trotz strenger Diät!

Durch Ihren Beitrag haben wir  das erste Mal vom “Einschleichen” des Präparates erfahren. Mein Mann hat sich nun einen Einnahmeplan erstellt und wird nach geraumer Zeit seine Blutwerte kontrollieren lassen. Uns ist auch klar geworden, dass allein durch eine Diät keine nennenswerte Reduzierung der Harnsäurewerte erreicht werden kann, da die Veranlagung wohl erblich bedingt ist. Mein schlechtes Gewissen, als “Köchin” zu versagen, ist jetzt erleichtert.

Vielen Dank nochmals!

Ihre Gichtgattin

Mit einem Freund teilen