GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Antwort auf: Probleme seit 3 Jahren

Startseite/Gicht-Forum/Gicht allgemein/Probleme seit 3 Jahren/Antwort auf: Probleme seit 3 Jahren
Antwort auf: Probleme seit 3 Jahren 2017-01-16T09:19:59+00:00
alfons
Teilnehmer
Beitragsanzahl: 1

Hallo AWO,

na, das kenne ich doch. Ich bin 45 und habe die 22 KG noch vor mir. Vor einigen Wochen bin ich zum Arzt gegangen. Ich hatte Knieschmerzen und da ich Jäger bin hatte ich Borreliose im Verdacht, da ich eine Zeckenbiss hatte. Mein Hausarzt hatte mich gecheckt. und hatte mir versichert, dass der Zeckenbiss keine Borreliose verursacht hatte.

Dann wurde ein großes Blutbild gemacht. Der Diagnose auf Gicht war ziemlich eindeutig. Harnsäure zu hoch, Cholesterin zu hoch und Leberwerte zu hoch. Der Zeiger auf der Waage auch zu hoch.

Nun habe ich 6 Wochen kein Alkohol, wenig Fleisch und Allupurinol genommen. Und siehe da… es hat sich etwas getan. Die Kniebeschwerden haben sich verbessert. Dazu kommt, dass ich in der Familie viele Fälle von zu hoher Harnsäure habe. Durch Zufall habe ich erfahren, dass mein Vater schon seit Jahren Allopuinol nimmt. Nur hat er nie darüber gesprochen. Onkel, Opa usw. haben alle Ärger mit Gicht. ….sind aber auch alle zu dick und leben ganz gut.

Ich werde damit leben müssen. Ich bin aber sehr entschlossen der Gicht die Stirn zu bieten. Das bedeutet aber für mich auf meine geliebten Gelüste zu verzichten. Dazu kommt, dass ich eine stressigen Beruf habe und alle Faktoren natürlich auch ein erhöhtes Herzinfarktrisiko beinhalten. Kann also nur gut sein, wenn ich meine Lebensweise umstelle.

Wie hast Du denn die 22 KG geschafft. Hast Du da eine Tipp für mich?

Viele Grüße

 

  • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monate, 1 Woche von  alfons.

Mit einem Freund teilen