GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Antwort auf: Wie stellt man fest, ob Uratkristallablagerungen wieder verschwunden sind

////Antwort auf: Wie stellt man fest, ob Uratkristallablagerungen wieder verschwunden sind
Antwort auf: Wie stellt man fest, ob Uratkristallablagerungen wieder verschwunden sind 2017-01-18T11:02:59+00:00

GichtInfo.de – Aktuelle Informationen zum Thema Gicht Foren Gicht-Forum Gicht allgemein Wie stellt man fest, ob Uratkristallablagerungen wieder verschwunden sind Antwort auf: Wie stellt man fest, ob Uratkristallablagerungen wieder verschwunden sind

Susi
Teilnehmer
Beitragsanzahl: 2

Hallo Placeboforte,

danke für die Antwort.

Ich bin 60 Jahre und in der Familie ist nichts mit Gicht. Das war ein Zufallsbefund und mein Hausarzt und auch ich konnten es nicht glauben.

Er hat dann nochmal Labor gemacht und da wurde festgestellt, dass der Wert von Oktober (Labor wegen Schilddrüse – alles o.k.) 6,1 auf Dezember 6,5 gestiegen war.

Seit der Zeit nehme ich Adenuric 80mg und halte mich ziemlich an die Diät. Ende Januar habe ich den nächsten Kontrolltermin, ich hoffe der Wert ist runter gegangen.

Ich habe Arthrose in beiden Händen, beiden Füssen und der rechten Hüfte. Dann kam der Befund Gicht und Ende Dezember wurde dann auch noch Osteoporose festgestellt. Vor circa 2 Jahren ist mein “ANA” Blutwert innerhalb von 6 Monaten (3 Messungen) von über 100, 200, auf 400 gestiegen (er soll unter 100 sein), momentan hat er sich bei 200 eingependelt. Daraufhin hat mich mein Hausarzt zu einem Rheumatologen geschickt.  Untersuchung und 9 Monate später Kontrolle, ich habe kein “entzündliches Rheuma”, der Wert ist bei mir halt so hoch, seine Aussage.

Ich habe nie geraucht, seit 16 Jahren laufe/walke ich viel und gerne und Übergewicht hatte ich nie.

Bin ein sehr aktiver Mensch, Natur, Urlaub, Motorrad fahren, aber Winter ist keine Zeit für mich, da tun mir alle Knochen weh. Da fühle ich mich eher wie 80.

Liebe Grüße

Susi

Mit einem Freund teilen