GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Antwort auf: Meine Erfahrungen mit Gicht und Pseudo-Gicht

////Antwort auf: Meine Erfahrungen mit Gicht und Pseudo-Gicht
Antwort auf: Meine Erfahrungen mit Gicht und Pseudo-Gicht 2017-01-30T17:18:43+00:00
Placeboforte
Moderator
Beitragsanzahl: 72

Hallo Albrecht,

da hat es Dich ja voll erwischt. Die Wahl der Medikamente durch den Hausarzt finde ich grundsätzlich OK, dass Du das Diclo nicht verträgst ist natürlich Mist. Ibuprofen kann man im Prinzip auch nehmen, die Dosis muss hier ausreichend hoch sein, sonst bringt es nichts. Allerdings könnte jemand der Diclo nicht verträgt auch Ibu in entsprechend hoher Dosis nicht vertragen…

Das Cortison hätte eigentlich besser wirken sollen… Du schreibst vier Tabletten pro Tag, also wohl 40 mg, was OK wäre.

Colchicin wird heute idealerweise nur in niedriger Dosis (und dann zusammen mit einem NSAR wie Diclo oder zusammen mit Cortison) eingenommen. Und es sollte möglichst bald nach dem Beginn des Gichtanfalls eingenommen werden. Wie Du schon schreibst: idealerweise hat man die Medikamente bereits zu Hause bevor der nächste Gichtanfall kommt.

Hier sicherheitshalber der Link zu den üblichen Medikationen: https://gichtinfo.de/behandlung-des-akuten-gichtanfalls-2

Gute Besserung

Placeboforte

Mit einem Freund teilen