GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Antwort auf: Verlängerter Gichtanfall

Startseite/Gicht-Forum/Gicht allgemein/Verlängerter Gichtanfall/Antwort auf: Verlängerter Gichtanfall
Antwort auf: Verlängerter Gichtanfall 2017-03-16T16:39:23+00:00
Athlon 63
Teilnehmer
Beitragsanzahl: 2

Hallo!

@albrecht: Das ist ja wahrhaft heftig, vor allem dass da nix so richtig half. Was war nun das Ergebnis?

Also ich hatte bereits mehrere Gichtanfälle, den ersten in den 90ern, im Urlaub in Österreich. Bei mir hat es aber gleich mit dem Kniegelenk angefangen.

Nach dem Befund “Gicht”, (danach daheim) habe ich einige Jahre ‘Allopurinol' genommen und es zog nach einem zwischenzeitlichen Gichtanfall “Ruhe” ein. Reichlich 10 Jahre habe ich es dann rein nur mit Ernährungsumstellung und viel Trinken und vor allem vorsorglich Mineralwasser trinken (vor Festen und Feiern)  im Griff gehabt. Die Harnsäurewerte pendelten im Korridor von 6 bis 9. Für den Akut-Fall war immer ‘IBU akut 400' dabei, welches in der Dosierung früh 1,5 und abends 1,5 Tabletten (damit hält man auch die Obergrenze von 1200mg am Tag ein) auch im seltenen (Einzel)Fall “des Sündigens” geholfen hat und das Überwinden von Treppen und auch den Gang zum Parkplatz mit erträglichem Schmerzpegel gewährleistet hat.

Im Vorjahr wurden dann Harnsäurewerte von rund 17 und 14 im Labor ermittelt, das war für mich überraschend, aber ich hatte ‘Hefe' als Übeltäter nicht so richtig auf dem Zettel, u.a. bei Pizza, “bleifreiem” Weißbier, Beutelsuppen und Blätterteiggebäck sehr reichlich vorhanden.

Im Juli/August 2016 hat es mich dann mit 2 Gichtanfällen richtig heftig erwischt, speziell die Stadiontreppen waren auch trotz IBU eine harte und schmerzhafte Herausforderung. Bin dann mit Nordic Walking – Stöcken vom Auto in quasi in “Zeitlupe” nach Hause…, es fühlte sich an, als hätte man hunderte Glassplitter in den Knien.  Seit dem habe ich bis auf wenige Einzeltage noch nie ganz Ruhe bekommen, am besten ist die Situation im Urlaub und zum Jahreswechsel mit viel Vitamin C (täglich 2 Kapseln, also ~ 450mg) und jeweils einem Magnesium-Stick gewesen. Da hat dann auch ab und an ein Schnitzel und mal 2 oder 3 Halbe Helles im Salzburger Land und im Allgäu nix ausgemacht.

Vielleicht bin ich nun (daheim) auch gar zu vorsichtig geworden!??

Bis bald

Tino

Mit einem Freund teilen