GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Aktivierte Arthrose = Gicht im Großzehengelenk?

Aktivierte Arthrose = Gicht im Großzehengelenk? 2016-03-21T23:31:20+00:00
Placeboforte
Moderator
Beitragsanzahl: 72

Hallo Peter,

vielleicht hat Dein Hausarzt Recht. Aber er wird die Diagnose ja noch irgendwie bestätigen müssen (das wäre zumindest mal ein erhöhter Harnsäurewert und ggf. das Auftreten von Gicht in der Familie). Zur genauen Diagnose siehe https://gichtinfo.de/was-ist-gicht/details-zur-gicht/diagnose-der-gicht.html

Die zur Behandlung des aktuten Gichtanfalls eingesetzten Medikamente wirken alle auch bei einer Arthritis (außer Colchicin). Wenn er Dir also Diclo (oder ein anderes NSAR) oder Cortison verschrieben hat, wird es auf jeden Fall wirken.

Falls er auch ein harnsäuresenkendes Medikament verschrieben hat: Mit dem Beginn der Einnahme musst Du sowieso warten, bis die Entzündung abgeklungen ist.

Du solltest auf eine einigermaßen gesicherte Diagnose Wert legen. Also nochmal zum Arzt, zumindest mal Blut abnehmen lassen und den Harnsäurewert bestimmen lassen. Notfalls mal einen anderen Arzt aufsuchen. (Leider ist MRT nicht das Mittel der ersten Wahl zur Stellung der Diagnose Gicht.)

Viele Grüße
Placeboforte

Mit einem Freund teilen