GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Aw: Buecherwurms Purintagebuch

Aw: Buecherwurms Purintagebuch 2016-03-20T17:01:17+00:00
Anonym
Beitragsanzahl: 0

Morgen früh startet meine zweite Woche. Als Ziel habe ich mir die empfohlenen 3000 mg Harnsäure gesteckt. Wenn ich den Alkoholkonsum weiter im Griff habe und ein wenig mehr auf Reis/Nudel setze, dann kann ich es schaffen.

Fr., den 09. Sept.

Frühstück: ausgefallen

Mittag: Calamaris mit Pommes 336 mg Harnsäure
Brot belegt mit Wurst, Stück Fleischwurst: 130 mg Harnsäure
Abend: Grießbrei mit Himbeeren (55 mg Harnsäure)
Alkohol: 150 mg Harnsäure
Süßwaren: 3 Knoppers (geschätzt: 100 mg)

===============
Stand: 771 mg

Sa., den 10. Sept

Frühstück: 2 Brötchen, 1 Ei, Tartar (210 mg Harnsäure)
Mittag: 2 Brötchen mit Käse 80 mg Harnsäure
Abend: winziges Schollenfilet (ca. 60 mg) Naturreis (50) Salate
Alkohol: 150 mg Harnsäure (Mist!)
Süsswaren: Chips (100 mg Harnsäure)
================================
Stand: 650 mg Harnsäure

So., den 11. Sept

Frühstück: ausgefallen
Mittag: 1 Salamibrötchen, 1 Frikadellbrötchen (210 mg)
Abend: 1 Pizzastück (70 mg)
Alkohol: 100 mg
Süsswaren: 0
Sonstiges: 95 km Radtour “Kinzigtal total” in 4:25
===================================
Summe: 380 mg Harnsäure

Mo., den 12.Sept

Frühstück: zweieinhalb Brötchen mit Wurst (ca. 260 mg Harnsäure)
Mittag: noch´n Brötchen mit Wurst 120 mg
Abend:
===================
Stand: 380 mg Harnsäure

8. Oktober 2011

Die schwierige Phase hat begonnen. Anfangs bekam ich meine Gichtanfälle nur im Herbst/Winter, wenn ich mich zu schlecht ernährt habe. Da ich nochmal 5kg abgenommen habe, 3x die Woche das Fitnessstudio besuche und ich mir eine Jahreskarte für das Hallenbad geholt habe, bin ich zuversichtlich diesen Winter ohne Gichtanfälle zu überstehen. In den vergangenen 2 Wochen habe ich kein Schweinefleisch gegessen und verstärkt auf Tofu gesetzt, zudem habe ich den Bierkonsum erstmal auf 0 reduziert. Sollte mich wieder unkontrollierte Fressanfälle überkommen -meist Anfang Dezember wg Weihnachtsfeiern, zahlreiche Geburtstage, Weihnachtsgebäck etc. – werde ich das Purintagebuch fortführen.
Gesamtabnahme bisher: 15 kg

12. November 11

Diese Woche habe ich 4 fleischfreie Tage eingebaut und kein Alkohol angerührt. Spitze! Allerdings habe ich auch 3x vergessen meine Harnsäuretablette zu nehmen. Sport vergangene Woche: 3x Hallenbad, 1xFitnessstudio und eine Tour in der Kälte am Samstag. Sünden: Eine Packung Mohrenköpfe (7Stck.) verdrückt. Geschockt haben mich die Kalorienangaben auf den leckeren Spekulatius. 2Stck haben 100 kcal. Bisher ist noch alles im Lot. Panik habe ich vor Weihnachten mit all dem Süsskram – normalerweise bekomme ich in dieser Zeit einen Gichtanfall.

Gesamtabnahme: 18 kg (40 kg müssen noch runter)

19. Januar 2012

Nach wie vor nehme ich meine Tabletten. Leider ist mein Hausarzt in Rente gegangen – ich hoffe mal, dass der junge Nachfolger mich genauso gut betreut. Die Weihnachtszeit habe ich ohne Gewichtszunahme und ohne Gichtattacken überstanden. Zur Ernährung: Die ersten 7 Tage habe ich zu viele Süßigkeiten gefuttert. Beim Fleisch halte ich mich zurück, was mir auch nicht weiter schwer fällt. Leider habe ich vergangen Woche mit dem Einstieg mit dem Hanteltraining überzogen mit der Folge, dass ich mein Ellenbogengelenk nicht strecken und beugen kann. Ich vermute mal, dass die Entzündung (Schleimbeutelentzündung) in ein paar Tagen abgeklungen sein wird. Die Schmerzen sind allerdings zu Beginn unerträglich gewesen. Die Hölle sag ich euch. Das brauche ich nicht noch einmal. Bedauerlicherweise habe ich auch die Schwimmbadbesuche eingestellt – wird wieder ab Februar in Angriff genommen.

21. Februar

Mich hat es wieder erwischt. Eine Fressattacke folgt auf der Nächsten.. ohne Tabletten hätte ich schon längst wieder einen Gichtanfall gehabt. Bald ist Frühling – durchhalten – kämpfen – ich hasse Kälte, die Winterzeit. Fürs Fahrradfahrn brauche ich über 10 Grad. Bald ist es geschafft. Hoffentlich! Ich bin total kraftlos und unmotiviert.

Mit einem Freund teilen