GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Aw: Ernährung mit Allopurinol

Aw: Ernährung mit Allopurinol 2016-03-20T17:01:17+00:00
Anonym
Beitragsanzahl: 0

Ich nehme schon seit mehreren Jahren Allpurinol 300. Erst in der Dosierung von 100 mg und jetzt täglich 250 mg. Damit hatte ich meine Harnsäurewerte bei meiner letzten Blutuntersuchung prima in den grünen Bereich gebracht. Jetzt musste ich aber die schmerzliche Erfahrung machen, dass man trotz Allopurinol zusätzlich auch dauerhaft seine Ernährungsgewohnheiten umstellen muss.
Vorige Woche hatte ich Geburtstag. Am Abend waren meine zwei Vereine zum Gratulieren da und wir haben im Garten gesessen, Steaks und Bratwürste gegrillt und Bier und Wein gab es auch reichlich. Am Samstag hat sich das dann mit meiner ganzen Familie wiederholt. Schon am Sonntag Abend hatte ich dann meine neue Gichtattacke in der Ferse des rechten Fußes.
Da hat wohl eine Feier kurz hintereinander zuviel stattgefunden. Meine Erfahrung: Trotz Allopurinol muss ich mich weiterhin zurückhalten.
Viele Grüße,
Heinerle

Mit einem Freund teilen