GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Aw: Gicht, Artritis oder Rheuma

Aw: Gicht, Artritis oder Rheuma 2016-03-20T23:13:10+00:00
Anonym
Beitragsanzahl: 0

Hallo schirmerp,

ich kann mir nicht vorstellen, dass man bei niedrigen Harnsäurewerte einen Gichtanfall erleidet. [b]Ich denke, dein Arzt liegt damit richtig. Du hast keine Gicht.[/b] Ich bin in deiner Altersklasse – wenn ich mich zwei, drei Wochen nur am Schreibtisch sitze und mein Fitnessprogramm vernachlässige, fühle ich mich richtig eingerostet, d.h. komme nur schwer in Gang und muss mich erstmal aufraffen ein regelmäßiges Trainingsprogramm bspw. im Studio zu starten.

Bei mir ist Mitte Oktober, Anfang November die kritischste Zeit des Jahres, da mein Biorythmus Richtung Winterschlaf tendiert – so habe ich innerhalb kürzester Zeit über 10kg Gewicht zugelegt. Schwellungen dre Knochengelenkge bei niedrigen Harnsäurewerten kommt bei mir allerdings nicht vor. Alkohol trinke ich – im Sommer fahre ich viel Rad – jetzt wieder im zunehmenden Maße. Mein Problem: In den ersten 10 Jahren sind meine Gichtanfälle nach wenigen Tagen ohne ärztliche oder medikamentöse Behandlung verschwunden, jetzt heilen sie nicht mehr von selbst ab. Zuletzt habe ich nahezu drei Wochen fast bewegungslos in meiner Wohnung verbracht. Beim Auto konnte ich nicht mal die Kupplung treten – solche Schmerzen waren es – das kann sich keiner vorstellen. Selbst dran Schuld mag sich der Unbeteiligte Leser denken. Selbstverständlich – aber damit ist mir kein Stück geholfen. Worauf ich hinaus will: Gicht darf man nicht unterschätzen – es kann die Hölle sein. Sorry für OT – musste mal raus.

Mit einem Freund teilen