GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Aw: Hi, weiß seit gestern, dass ich Gicht habe.

Aw: Hi, weiß seit gestern, dass ich Gicht habe. 2016-03-22T21:17:38+00:00
Anonym
Beitragsanzahl: 0

Hallo ester,

viele Fragen. Und leider nur wenig Informationen. Ich versuche mal das Wichtigste zu beantworten.

[b]Was kommt auf Dich zu?[/b]
Mit Gicht kann man, eine vernüftige Therapie vorausgesetzt, ganz gut leben. Beschwerdefreiheit ist das Ziel der Therapie. Mit etwas eigener Mitarbeit und einem halbwegs kompetenten Arzt lässt sich dieses Ziel auch gut erreichen.

[b]Schmerzen überall / Diclo nicht vertragen[/b]
Schmerzen überall ist absolut untypisch für Gicht. Da passt es ja gut, dass Deine Ärztin im Urlaub ist; geh zu einem anderen Arzt (z. B. Vertretung der Ärztin) und hole Dir eine zweite Meinung ein. Und wenn es Gicht ist: Es gibt genug Alternativen zu Diclo! Auf https://gichtinfo.de mal oben im Menü auf Medikamente > akuter Gichtanfall gehen. Und lesen, auch wenn der Stoff nicht wirklich spannend ist. Optionen sind zum Beispiel Indometacin, Naproxen, Arcoxia, Cortison.

Und falls Deine Ärztin Dir erst kürzlich Alloprinol verschrieben hat: Auch noch dies lesen: https://gichtinfo.de/medikamente/dauertherapie . Das Allo könnten eventuell die Ursache Deiner “Schmerzen überall” sein.

[b]Ist Gicht Rheuma?[/b]
Ja. Gicht gehört zu den rheumatischen Erkrankungen, nimmt hier jedoch eine Sonderstellung ein.

Meine Empfehlung: Ab zum Arzt. Zuhause leiden ist unnötig. Es gibt genug alternative Medikamente.

Gute Besserung
Akebono

Mit einem Freund teilen