GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Aw: Juckreiz und Austreten von Harnsäurekristallen

Aw: Juckreiz und Austreten von Harnsäurekristallen 2016-03-21T10:16:19+00:00
Anonym
Beitragsanzahl: 0

Hallo Tina,

ich antworte mal von einfach nach schwierig:

– Schmerzmittel
Es gibt eine Reihe von Schmerz- und entzündungshemmenden Medikamenten (NSAR) die hier sinnvoll eingesetzt werden können. Fast alle sind verschreibungspflichtig. Lies doch bitte mal hier nach: https://gichtinfo.de/medikamente/akuter-gichtanfall/nsar-wirkstoffe . Auf jeden Fall sollten sich mit dem geeigneten Medikament Schmerzen und Entzündung gut beherrschen lassen. Arzt auf Schmerzen ansprechen!

Harnsäurewert 8
Für eine Frau immer noch viel zu hoch. Muss unter 5. Sonst wird sie nie beschwerdefrei. Ggf. höhere Allopurinol-Dosis (mit Arzt abstimmen). Alternative zu Allo ist Febuxostat. Ist aber hier kontraindiziert, da Deine Mutter eine Lebererkrankung hat.

Colchicin
Du schreibst sie bekommt auch Colchicin. Wahrscheinlich in niedriger Dosierung und vorbegend gegen Gichtanfälle zu Beginn der Therapie mit Allopurinol. Denn die Therapie mit Allo führt meist durch die Auflösung von Harnsäureablagerungen zeitweise zu einer Verschlechterung. Hier ist es vielleicht besser auf Colchicin zu verzichten und statt dessen bei Bedarf ausreichend wirksame NSAR einzusetzen. Muss aber der Arzt entscheiden. Zu Colchicin: https://gichtinfo.de/medikamente/akuter-gichtanfall/colchicin

– Juckreiz
Schon vor Beginn der Behandlung mit Allo? Könnte sonst auch eine Nebenwirkung des Allo sein.

– Die weißen Kügelchen… :unsure:
Seltsam. Sind vielleicht Gicht-Tophi gemeint? Mach mal Google Bildersuche nach “Tophi”. :sick:

Viele Grüße (auch an Deine Mutter)
Akebono

Mit einem Freund teilen