GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Aw: Zeitpunkt Allopurinol-Beginn

Aw: Zeitpunkt Allopurinol-Beginn 2016-03-21T02:43:36+00:00
Anonym
Beitragsanzahl: 0

Hallo,
seit April nehme ich nach Abklingen eines Gichtanfalls im Großzehengelenk wegen Hyperurikämie (HSW 8,9; 79kg) Allopurinol 100, dann 200, dann seit August wieder 100 (70kg), weil der Harnsäurewert bei 5,1 lag. Ich ernähre mich seit Mai ovolaktovegetabil. Jetzt nehme ich Allo 150, da der Harnsäurespiegel im Oktober bei 7 liegt und mein Großzehengelenk immer noch morgens zu warm wird. Ansonsten habe ich nur bei heißem Wetter Beschwerden, kaltes Wetter tut mir gut. Meine Apothekerin meinte, dass es am besten wäre, wenn ich Allo kurz vor dem Schlafen einnehmen sollte, weil das Medikament dann optimal und anders verstoffwechselt wird. Das erscheint mir auch logisch, weil der Harnsäurewert nachts ansteigt. Tagsüber ist die Nierentätigkeit wesentlich höher. Die mir und anderen bekannten Gichtanfälle waren immer nachts. Ich nehme Allo jetzt ca.um 21:00 Uhr mit meinem letzten Tee. Mal schauen, was sich ändert.
Viel Freude und Gesundheit
Christian

Mit einem Freund teilen