GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Gicht…und jetzt

Gicht…und jetzt 2016-03-20T20:34:01+00:00
Markus
Teilnehmer
Beitragsanzahl: 8

[u]Wenn ich jetzt kein Bier mehr trinke, und Fisch/Fleisch weniger esse….habe ich einen Vorteil so gut wie gar kein Fisch/Fleisch mehr zu essen oder ist die neue Ernährung ok so lange ich nicht wieder Probleme habe?[/u]

Grundsätzlich hast du keine Vorteile wenn du ganz auf Fleisch verzichtest. Im Gegenteil, bei Veganern wurden grossteils höhere Harnsäurewerte gemessen. Innereien, Bier und andere hochpurinhaltige Lebensmittel stehen auf der Verbotsliste! Schau Dir einfach das letzte Video an, da wird es gut erklärt, was Ernährung anbelangt, Insbesondere auf fructosehaltige Getränke sollte man achten (Fruchtsäfte). Purinreiche pflanzliche Lebensmittel kann man nach neuesten Erkenntnissen problemlos zu sich nehmen.
Entscheidend ist eine ausgewogene Ernährung. http://www.rosenfluh.ch/rosenfluh/articles/download/4259/Gicht__die_traditionelle_purinarme_Diat_ist_out.pdf

– Wichtig ist auch, dass dein Harnsäurewert dauerhaft niedrig ist (etwa kleiner 6), mit Ernährung alleine ist das jedoch schwer zu erreichen. Meist wird dir dann noch Allopurinol verschrieben, das du dann regelmässig nehmen musst. Gewichtsreduktion (langsam) auf einen BMI unter 25 ist auch zu empfehlen.

[u]Also sprich: Kann es sein, dass noch Kristalle in meinem Körper zirkulieren, die sich bei totalem Verzicht auflösen…und eben nicht, wenn ich weiterhin ein bisschen Fleisch esse?[/u]

Die Auflösung der Kristalle dauert oft sehr lange, entscheidend ist einfach dass du langfristig einen niedrigen Harnsäurewert hast, also regelmässig zum Hausarzt und messen lassen.

Mit einem Freund teilen