GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Molybdän- Wundermittel oder gefährliche Substanz

Molybdän- Wundermittel oder gefährliche Substanz 2016-03-20T18:04:43+00:00
Anonym
Beitragsanzahl: 0

Hallo zusammen,

ich nehme seit ca. 2 Jahren Molybdän(400mcg am Tag) – kein Allopurinol mehr. Habe seither keinen
Gichtanfall mehr gehabt – vorher schon 3 Stück. Meine Harnsäurewerte sind immer noch so um die 9, aber wie gesagt kein Anfall.
Durch diese I-Seite bin ich damals draufgekommen http://stop-cancer.nl/deutch/
Lest es euch einfach mal durch. Ich nehme aber nicht die dort empfohlenen Tropfen, die sind zu teuer.

Grüße
Johannes

Mit einem Freund teilen