GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Soll ich mir eine Zweitmeinung einholen?

Soll ich mir eine Zweitmeinung einholen? 2016-03-20T20:06:52+00:00
Markus
Teilnehmer
Beitragsanzahl: 8

Ich kann dir nur aus meiner Sichtweise paar Tips geben, die auch bei mir erfolgreich waren.

a) lass dir ein anderes Mittel als Iboprofen verschreiben, das wirkte bei mir nicht so optimal….probiers mal mit Acemetacin oder Naproxen! Wie gesagt, schmeiss dir die Dinger lieber früher rein sobald du Schmerzen verspürst.

b) Adenuri wirkt nicht gegen akuten Anfall, es dient nur zur Senkung des Harnsäurespiegels. Lt. Studien soll es besser wirken als Allopurinol, aber ist auch sehr teuer.

c) Verliere ruhig an Gewicht, meine Erfahrung ist, dass man die Folgen eines Gichtanfalls vernachlässigen kann. So 1-2 kg pro Monat weniger und gut ist.

d) Auf dem Röntgenbild kann man Ablagerungen, die durch Gicht entstandne sind sehen. 100% Sicherheit nur durch Gewebsflüssigkeitsentnahme und Analyse auf Kristalle.

Ich merke wenn sich ein Anfall anbahnt. Bei mir sind die Ablagerungen noch nicht ganz aufgelöst. Sobald ich meine Fussgelenke höher beanspruche, merke ich das mit Rötungen und leichten Entzündungen…Sprunggelenk, Zehe usw….
Ich muss dazu sagen dass ich diese Symptome erst seit 2 Monaten ernst nehme. Mittlerweile nehme ich die Gicht sehr ernst und versuche diese mit allen Mitteln zu unterdrücken. Früher dachte ich immer, es geht schon, sobald ein Gichtanfall vorüber war. Aber da hatte ich mich sehr getäuscht, die Anfälle wurden immer schlimmer und länger. Nun soll endlich Schluss damit sein.

Mit einem Freund teilen