GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Wie viel Reduktion mit Allopurinol (Urosin 300)?

Wie viel Reduktion mit Allopurinol (Urosin 300)? 2016-03-20T22:32:30+00:00
Anonym
Beitragsanzahl: 0

Danke für deinen Beitrag Akebono! 🙂

Ich hatte mehrere Monate Allo 300 genommen, bekam aber trotzdem Ende Juni einen massiven Gichtanfall (Podagra) der trotz 2-maliger Cortison-Therapie (Aprednisol 25mg) das Gehen und in Schuhe steigen fast 1,5 Monate unmöglich machte. 👿 Damals hatte ich 9,7 mg Harnsäure, obwohl ich seit Anfang Mai kaum Alkohol getrunken habe. OK – viel Fleischgrillerei war dabei…. :whistle:

Ich habe aber sofort bei Beginn der Gichtattacke auf strengste Diät geachtet (hauptsächlich Gemüse & Obst – was GSD auch eine Gewichtsreduktion von 105 kg auf 96 kg brachte B) ), bin seither (ich zähle mit….) sicherlich nie über die tägliche Soll-Menge Harnsäure gekommen. Ende September sollen die Werte neuerlich geprüft werden.

Seit einigen Tagen nehme ich wieder Urosin 300 und wollte eben jetzt mal wissen, wie viel ich sündigen darf…. 😉

Mit einem Freund teilen