GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Wie viel Reduktion mit Allopurinol (Urosin 300)?

Wie viel Reduktion mit Allopurinol (Urosin 300)? 2016-03-20T22:33:41+00:00
Anonym
Beitragsanzahl: 0

Hallo TSRalex,

das kann ich nicht wirklich beantworten. Es ist ja nicht so, dass das Allopurinol die aufgenommene Harnsäure direkt “neutralisieren” würde. Das geht irgendwie indirekter. Stell Dir den Körper als einen großen See vor in den man auf der einen Seite Allopurinol und auf der anderen Seite Harnsäure reinkippt. Das lässt sich nicht direkt gegeneinander aufrechnen.

Wenn der Harnsäurewert (im Blut) mit 300 mg Allo OK ist, dann machen auch mal zwei Tage mit einer zu hohen Harnsäureaufnahme nichts.

Ich halte sowieso nichts vom übertriebenen Umgang mit der Purintabelle. Hält sowieso keiner durch und bringt auch nur wenig. Einige einfache Regeln reichen auch aus, siehe hier: https://gichtinfo.de/leben-mit-gicht/ernaehrung-bei-gicht/purinarme-ernaehrung-bei-gicht.html

Viele Grüße,
Akebono

Mit einem Freund teilen