GichtInfo.de ist unabhängig, werbefrei und ohne finanzielle Interessen.

Magenschutz (Protonenpumpenhemmer)

/Magenschutz (Protonenpumpenhemmer)
Magenschutz (Protonenpumpenhemmer) 2017-04-09T11:36:48+00:00

Magenschutzmittel helfen nicht gegen Gicht. Sie dienen bei Bedarf dazu, die schädigende Wirkung von NSAR auf den Magen zu mildern. Wenn heute von Magenschutz gesprochen wird, sind in der Regel keine säurebindenden Mittel (wie z. B. Talcid oder Rennie) gemeint, sondern Mittel, die die Produktion von Magensäure hemmen. Dies sind entweder “Protonenpumpenhemmer” oder “H2-Rezeptorantagonisten” (auch als H2-Rezeptorblocker bezeichnet).

Typische Wirkstoffe der Protonenpumpenhemmer sind Omeprazol und Pantoprazol (beides inzwischen in kleinen Mengen auch rezeptfrei erhältlich).

In der Regel wird eine Tablette (unzerkaut / unzerteilt) täglich eingenommen. Bis zum Wirkungseintritt dauert es einige Stunden. Ist der Magen bereits gereizt, kann es bis zum völligen Abklingen der Symptome mehrere Tage dauern (also nicht zu früh aufgeben).

Info:

Sprechen Sie Ihren Arzt bei Bedarf an, ob der Einsatz von Protonenpumpenhemmern bei Ihnen sinnvoll ist. Viele Ärzte verschreiben dieses zusätzliche Medikament nicht unbedingt aus eigenem Antrieb.

Mit einem Freund teilen